default_mobilelogo

 

1 2Mannschaft 18 19

1920-1945

Mannschaft der zwanziger Jahre. Von links, stehend: Maier Karl, Simon Emil, Menges Rudolf, Menges Emil, Maier Otto, Becker Karl; kniend: Pfeffer Artur, Gellert Hch., Kurz Bernhard: liegend: Sauter Emil, Mussler Ferd., Holten Willi.

20. Mai 1920

GrĂŒndung des „Vereins fĂŒr Bewegungsspiele Rauenberg“ in der BahnhofsgaststĂ€tte (heute Winzerhof) GrĂŒndungsmitglieder: Wilhelm Jardot, Hugo Jardot, Martin Menges, Ludwig Menges I., Wilhelm Simon, Bernhard Kurz, Artur Pfeffer, Oskar Greulich, Artur SchĂ€fer, Emil Simon, Rudolf Menges, Johannes Laier, Otto Maier, Richard Menges, Fritz Pfeffer, Fidel Wipfler, Karl Maier
Vorstand: Wilhelm Jardot (1. Vorsitzender), Wilhelm Simon (2. Vorsitzender), Artur Pfeffer (SchriftfĂŒhrer) und Hugo Jardot (Kassierer); Spielausschuss: Bernhard Kurz, Otto Maier, Fidel Wipfler, Fritz Pfeffer; Ballwart: Martin Menges

1920

Das erste Spiel der Vereinsgeschichte: Der „FC Victoria Nussloch 1910“ ist den noch unerfahrenen Rauenbergern ĂŒberlegen und gewinnt 5:1.

1922

Der VfB Rauenberg startet beim SĂŒddeutschen Fußballverband in seine erste Verbandsrunde zur Saison 1922/23.

Um 1925

Der VfB bekommt seinen ersten offiziellen Sportplatz in den Binswiesen (bei der Talstraße).

1926

Der VfB wird zum ersten Mal Meister – in der C-Klasse. Mit dabei: Anton Menges, Karl Kloe, Karl Honeck, Rudolf MĂŒller, Alfons MĂŒller, Emil Hoffmann, Martin Menges, Ludwig MĂŒller, Karl Horbert, Otto Maier, Wendelin Sautner, Adolf Spannagel, Valentin Knopf, Karl Weiggold

1931

Der VfB wird zum erneut Meister – dieses Mal in der BKlasse.

1939-1945

Viele Rauenberger MĂ€nner, darunter natĂŒrlich auch Spieler des VfB, ziehen als Soldaten in den 2. Weltkrieg. Viele von ihnen sind nie zurĂŒckgelehrt. Bis auf eine Jugendmannschaft, die bis 1943 durchhielt, kommt der Spielbetrieb in der Kriegszeit zum Erliegen.

1 2Mannschaft 18 19

Pfingstausflug 1924

1 2Mannschaft 18 19

Mannschaft Mitte der zwanziger Jahre. Von links, stehend: Menges Martin, Kupfernagel; Honeck Karl, Horberth Karl, maier Otto (Schiri: Jardot Hugo); kniend: Pfeffer Artur, Groß Hugo, Wipfler Fidel; liegend: Laier Johannes, SchĂ€del Karl, Holten Willi.

Die 20er


1 2Mannschaft 18 19

1 2Mannschaft 18 19

Die 30er


1 2Mannschaft 18 19

1 2Mannschaft 18 19

UNSERE SPONSOREN

Vorlage Sponsoren Logo 250
Vorlage Sponsoren Logo 250
Vorlage Sponsoren Logo 250
Vorlage Sponsoren Logo 250
Vorlage Sponsoren Logo 250
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell fĂŒr den Betrieb der Seite, wĂ€hrend andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle FunktionalitĂ€ten der Seite zur VerfĂŒgung stehen.