default_mobilelogo

27.01. 2020 - Autor: Mario Link

Das Hallenevent für E-, D- und C-Jugendliche (25. und 26. Januar 2020)

Noch einmal traten insgesamt 40 Teams in Rauenberg an und schraubten die diesjährige Teilnehmerzahl, zusammen mit Teil 1, auf die Rekordmarke von insgesamt 114. Am Samstag spielten die E- und D-Jugendlichen mit je 12 Teilnehmern ihren Turniersieger aus. In drei Vierergruppen wurden sechs Zwischenrundenteilnehmer ermittelt. In den beiden Zwischenrundengruppen qualifizierten sich die Gruppenersten für das Finale, die Gruppenzweiten für das Spiel um Platz 3 und die Gruppendritten für das Spiel um Platz 5.

Folgende Platzierungen ergaben sich dabei:

E-Jugend:

  1. SGK Heidelberg
  2. FC-Astoria Walldorf
  3. FC Germania Forst
  4. VfB Leimen

D-Jugend:

  1. SV Sandhausen
  2. SGK Heidelberg
  3. FC Germania Forst
  4. VfL Obereisesheim

Den ganzen Sonntag über fand das C-Jugendturnier mit 16 Teilnehmern statt. In der Vorrunde setzten sich die üblichen Verdächtigen durch und man erwartete auch in den Viertelfinalbegegnungen, dass sich Teams wie der SV Sandhausen, die SGK Heidelberg, SSV Reutlingen und FC-Astoria Walldorf auch mühelos für die Halbfinalspiele qualifizieren. Aber es kam alles ganz anders. Der  Hallenfußball zeigte sich von seiner überraschendsten, aber auch attraktivsten Seite, bei dem die Zuschauer voll auf ihre Kosten kamen. Den vorgenannten Teams blieben nur die Platzierungsspiele um Platz 5 und 7. Den Turniersieg spielten andere Teams unter sich aus. Das einheimische Team des VfB Rauenberg begeisterte mit dem Viertelfinalsieg gegen FCAstoria Walldorf im Neunmeterschießen. Im Halbfinale gab es zwar eine klare Niederlage; dafür gewann man das kleine Finale im Spiel um Platz 3. 

Hier die Endplatzierungen:

  1. FC Speyer 09
  2. FC Union Heilbronn
  3. VfB Rauenberg
  4. JSG Rohrbach/Sinsheim

Im Rahmen der Siegerehrung wurden folgende Einzelprämierungen vergeben:

  • Beste Torhüter(in) wurde Lina von Schrader (SGK Heidelberg)
  • Als beste Torschützen wurden mit je sieben Treffern Tino Kurt Kaufmann (FC Speyer 09) und Fabio Holzhauer (SV Sandhausen) ausgezeichnet
  • Der wertvollste Spieler war Tino Kurt Kaufmann (FC Speyer 09)

Die Spieler erhielten einen Gutschein von Sport Hambrecht aus Sandhausen und eine Trophäe von Baumann Pokale aus Bad Schönborn.

Auch in diesem Jahr möchten wir uns, bei den vielen Helfern aus der Elternschaft, den Jugendtrainern, Spielern und Freunden des Vereins für ihre Hilfe danken. In den letzten Wochen war die Belastung für die beteiligten Menschen oft außergewöhnlich hoch. Zunächst Teil 1 des Jugendturniers vom 3. bis 5. Januar, dann die Unterstützung beim Aufbau des Kunstrasenspielfeldes mit Vollbande, sowie das Mitgestalten der Frauenturniere vom 17. bis 19. Januar. Das Wochenende vom 24. bis 26. Januar startete mit dem 2. Thore-Dehn-Gedächtnisturnier und setze sich mit dem
Volker-Beushausen-Gedächtnisturnier der Jugend fort. Beide Verstorbenen wären bestimmt stolz auf alle Beteiligten und die gezeigten Leistungen. Am späten Abend des 26. Januars wurde schließlich
die Vollbande wieder zurückgebaut. Auch hier sorgten viele hilfreiche Hände für ein ordentliches Arbeitstempo und es war schön zu sehen, dass über alle Abteilungen hinweg, beim VfB, auch im
Jubiläumsjahr, prima zusammengearbeitet wird. Am Ende noch ein großes Dankeschön an die Firma OFFICE MIX aus Mannheim für die Unterstützung mit Rat und Tat.

Im Namen der Jugendabteilung des VfB Rauenberg
Gerhard Krauß

C Jugend Final4 26.01.2020

Die Final Four der C-Jugend - Autor: VfB GK

UNSERE SPONSOREN

Vorlage Sponsoren Logo 250
Vorlage Sponsoren Logo 250
Vorlage Sponsoren Logo 250
Vorlage Sponsoren Logo 250
Vorlage Sponsoren Logo 250