default_mobilelogo

Auch die TSG Rohrbach konnte den Lauf der C-Jugend am vergangenen Samstag nicht stoppen und musste am Ende sogar eine empfindliche Niederlage hinnehmen. Mit breiter Brust kamen die Heidelberger an den Mannaberg. Hatten Sie doch im Pokal gegen den (damals ersatzgeschwächten) VfB 5:1 gewonnen. Doch es war eine ganz andere Mannschaft der Mannabergkicker, die von Beginn an mit viel Mut und Einsatz spielte. Im ersten Durchgang fehlte nach vorne etwas die Durchschlagskraft. Bis auf ein elfmeterreifes Foul an Saleem ergab sich nichts Zwingendes. Taktisch erfüllte das Team jedoch die Vorgaben der Trainer und so kam die körperlich starke TSG ebenfalls kaum vor das VfB-Gehäuse. Bereits vor der Pause gab es eine taktische Umstellung, weil die Gäste mögliche Schwachstellen zu erkennen schien. Den entscheidenden Schachzug setzte man nach der Halbzeit um. Das VfB-Team war nun in der Lage permanent nach vorne zu spielen, ohne anfällig gegen Konter zu sein und so ging man folgerichtig nach rund 50 Minuten durch Saleem mit 1:0 in Führung. Nur wenig später verwandelte Joel per Freistoßtrick mit Maxim direkt zum 2:0. Das 3:0 von Abdul, nach rund einer Stunde Spielzeit, entschied die Partie, als Joel seinen Sahnetag mit einem Assist krönte. Kouny war es vorbehalten, den Treffer zum 4:0 Endstand zu erzielen. Was sich in den beiden Spielen zuvor als Problem darstellte, konnte die Mannschaft in eine positive Teamleistung umwandeln. Der Kader ist mittlerweile von 13 (zu Vorbereitungsbeginn) auf 20 Spieler angewachsen und auch das zeigt die Entwicklung dieser U15.

UNSERE SPONSOREN

Vorlage Sponsoren Logo 250
Vorlage Sponsoren Logo 250
Vorlage Sponsoren Logo 250
Vorlage Sponsoren Logo 250
Vorlage Sponsoren Logo 250