default_mobilelogo

VfB Rauenberg : SGK Heidelberg U18
"Lieber spät als nie!" lautet wohl das Motto in Sachen Kreispokal-Endspiel im Heidelberger Fußballkreis und so kommt die A-Jugend doch noch zu ihrem verdienten Finale Zuhause gegen dass Heidelberger Landesligateam, das in der abgebrochenen Saison den unglücklichen zweiten Tabellenplatz belegte.

Am 22.02.2020 hatten sich beide Teams für das Finale qualifiziert. Während die SGK beim Landesligisten ASC Neuenheim1:0 gewann, besiegte die VfB-Jungs den VfR Walldorf Zuhause verdient mit 3:2. Das Finale war dann ursprünglich auf den 15.April terminiert, fiel aber dem Corona-Lockdown zum Opfer. Während die SGK mit ihrem neuen Team antritt wird der VfB wohl mit einer Mischung zwischen neuem und altem Team antreten. Mit dem Saisonwechsel hat sich gerade beim VfB Einiges geändert. Manche Spieler haben sich den Sprung in die Senioren nicht zugetraut und die Fußballkarriere beendet. Andere wiederum haben den Verein gewechselt um sich höheren Weihen zu widmen. Diese Spieler fallen für dieses Spiel definitiv weg. Erfreulicherweise haben sich aber auch einige jüngere Spieler toll weiterentwickelt und sind nun aus der A-Jugend nicht wegzudenken.

Der VfB freut sich auf jeden Fall auf ein weiteres "Finale dahääm" und erweitert hoffentlich seine Erfolge der B-Jugend aus dem Jahr 2019. Auch dort erreichte man das Pokalendspiel, qualifizierte sich für den Badischen Pokal und sorgte mit zwei Siegen gegen die Spvgg Neckarelz und den Oberligisten Astoria Walldorf für großes Aufsehen. Das Halbfinale gegen den Karlsruher SC werden die Spieler wohl nie vergessen.

Also Jungs...macht´s noch einmal...Rauenberg steht hinter Euch!

Mit einem eigenen Hygienekonzept starten wir in die neue Saison. Es wird sicherlich am Anfang etwas sonderbar für alle sein, aber wir werden uns schnell daran gewöhnen. Es ändert sich nichts, außer dass wir etwas aufpassen müssen. Jeder auf sich selbst, aber auch auf die anderen. Wegen des Hygienekonzeptes können wir vorerst, nur den Eingang von vorne gewähren. Alle Besucher müssen sich namentlich erfassen lassen. Außerdem brauchen wir einen Kontakt, wo wir euch erreichen können. Dies gilt dann natürlich auch für alle Auswärtsspiele. Für die sanitären Anlagen brauchen Sie einen Mund-Nasenschutz, da wir nicht überall die 1,5 m Abstand einhalten können. Auf dem restlichen Sportgelände reicht der Mindestabstand von 1,5 m aus. Wir hoffen, ihr unterstützt uns trotz dieser Umstände weiterhin. Wir geben unser Bestes, euch einen schönen Tag zu bereiten. Wir freuen uns auf euch.

SG Oftersheim : VfB A-Jugend 0:5 (0:2) am 02.08.2020

Der Wettergott hatte es gut gemeint, denn die überwiegende Spielzeit über war es bewölkt. Zudem lag die Trainerbank im Schatten des Sportplatzes am Hardtwald. Beste Voraussetzungen gegen die ambitionierte Elf aus dem Mannheimer Fußballkreis, die in der kommenden Runde in die Landesliga aufsteigen möchte. Wie bereits in den letzten Wochen, ergänzten auch diesmal wieder fünf B-Jugendspieler den Kader. In den ersten Minuten stellte sich heraus, dass die SG den Rauenbergern gerne den Schneid abgekauft hätte. Eine gutstehende Defensive verhinderte dies. Zudem gab das Team im Mittelfeld keinen Zentimeter bei und so entwickelte sich eine stetige Überlegenheit der Blauschwarzen. Dennis vollendete eine kurze Eckballvariante mit Noah in dem er den Ball vom linken Strafraumeck in den Winkel schlenzte. Besonders über links wusste der wiedergenesene Nico zu glänzen und so war es nicht verwunderlich, dass eine seiner Flanken beim mitgelaufenen Moritz rund zehn Meter vor dem Tor landete. Nach einer sauberen Ballannahme musste er nur noch den Ball einschieben. Mitte der Halbzeit waren bereits vier der fünf Wechselspieler zum Einsatz gekommen. Spieler Nr.5 kam zur Halbzeit. Mit dem Anpfiff gelang Berkin gleich das 3:0, nachdem ein Flugball des erneut starken Luca von einem Oftersheimer Innverteidiger total unterschätzt wurde. Danach gab es noch weiter zahlreiche Möglichkeiten, die aber erst mal ungenutzt blieben. Aber auch die SG O hatte ihre Konterchancen. Im letzten Viertel der Partie machte der VfB noch mal Ernst. Einen gescheiterten Sololauf von Noah vollendete Dennis per Abstauber, ehe Noah selbst ein Solo erfolgreich abschloss. „Man of the match“ war aber dieses Mal David, der wohl eine saubere 100%-Quote im Passen und Zweikampfverhalten hinlegte.

FC Germania Forst : VfB C-Jugend 3:1 (1:0) am 31.07.2020

Voller Selbstbewusstsein fuhr die neue C-Jugend zum Landesligisten nach Forst und legte auch erstmal gut los. Mit der Zeit merkten die Gastgeber, dass die Zuordnungen und die Kommunikation im Team des VfB alles andere als gut an diesem Tag war. So wurde der Gastgeber immer mutiger und schaffte es schließlich die Rauenberger in die eigene Hälfte zu drängen. Folgerichtig gelang auch das 1:0 für die Hausherren. In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild, weil die Jungs und Torhüter Etienne die Sache auch spielerisch lösen wollten. Der Schuss ging das eine oder andere Mal nach hinten los und so musste man das 0:2 hinnehmen. Es gab aber auch mutige Momente, in denen die C-Jugend durchaus gefährlich wirkte. Sami nutzte so eine Situation und erzielte den Anschlusstreffer. Aber nur kurz darauf stellte Forst den alten Abstand wieder her. Gegen Ende der Partie fasste sich auch Ersatzkeeper Fabrice ein Herz und kam zu seinem ersten Einsatz. Schließlich muss man nicht traurig sein, denn es fehlten vier Stammkräfte. So wie es aussieht, begrüßt man im September den FC in Rauenberg und kann dann zeigen, ob man was dazu gelernt hat.

VfB A-Jugend – SGK Heidelberg U18 2:0 (0:0)am 26.07.2020

In einem sehr intensiven Testspiel zeigte die A-Jugend auch im dritten Testspiel eine ordentliche Leistung. An diesem Tag fehlte im Sturm etwas die Abstimmung und so ging man ohne eigenen Treffer nach 90 Minuten vom Platz. Die U18 der SGK, letztes Jahr 2.der Landesliga Rhein-Neckar, hatte deutlich weniger Torchancen als der VfB; nutzte diese aber im Gegensatz zum Gastgeber. Trotzdem ist das Team auf einem guten Weg und bereits am kommenden Sonntag um 15.00 Uhr zu einer neuen Standortbestimmung bei der SG Oftersheim zu Gast.

VfB C-Jugend – SG Graben-Neudorf 10:1 (4:1) am 26.07.2020

Unter einem neuen Trainergespann zeigte die C-Jugend der Jahrgänge 2006 und 2007 eine überraschend starke Vorstellung. Insgesamt 17 Spieler standen an diesem Tag im Kader und konnten, bis auf einen gesundheitsbedingten Ausfall, in mindestens 45 Spielminuten Einsatzzeit pro Spieler ihr Können zeigen. Bereits nach 15 Minuten lag die Mannschaft mit 4:0 in Führung und brachte sich nur durch ein unglückliches Eigentor in Verlegenheit. Auch nach der Halbzeit blieb der VfB am Drücker. Obwohl es viele Umstellungen gab, blieb das Team bei seinen Vorgaben und erzielte weitere Treffer. Nach vier Wochen gemeinsamem Training war sich keiner sicher, wie sich die C-Jugend in der Praxis schlagen würde. Umso schöner war zu sehen, dass die Mannschaft bereits viele Dinge im Spiel umgesetzt hat. Doch man darf diese Begegnung auch nicht überbewerten. Am Freitag wartet beim FC Germania Forst ein anderes Kaliber zu Standortbestimmung.

SG Lobbach : VfB A-Jugend 1:3 (1:1) am 19.07.2020

Bei schwülwarmem Wetter fuhren die Jungs um Spielführer Paul am Sonntag nach Lobenfeld. Mit elf echten A-Jugend-Kickern und drei B-Jugend-Spielern konnte man dem frischgebackenen Landesligaaufsteiger gut Paroli bieten. Beim VfB war die Fehlpassquote auffällig hoch und so verlor man bereits erkämpfte Bälle unnötig schnell. Mitte der ersten Halbzeit beförderte Lennart eine Ecke von Dennis willensstark unter die Latte und ab diesem Zeitpunkt spätestens bekam das Rauenberger Spiel mehr Selbstbewusstsein. Mitten in dieser stärkeren Phase fiel der Ausgleichstreffer der Gastgeber als der VfB-Keeper einen Aufsetzer nicht festhalten konnte. In der zweiten Halbzeit ging man das Spiel zunächst etwas offensiver an; stellte aber nach 20 Minuten verletzungsbedingt wieder in eine defensivere Variante um. Langsam gingen dem VfB nun die Körner aus. Nur vereinzelt waren Angriffe noch möglich. Einen davon inszenierte Nico mit einem Diagonal-Traumpass auf Dennis, der seinen Gegenspielern davon lief und eiskalt vollendete. Danach schaltete das Team wieder in den Verteidigungsmodus. Mit vereinten Kräften ließ man wenig echte Chancen zu. Einen Überfallangriff hatte man dann noch im Köcher. Im höchsten Tempo gingen Noah und Dennis auf und davon. Den finalen Querpass von Noah konnte der mitgelaufene Berkin schließlich zum 3:1 Endstand vollenden.

Aber auch mit einem Hygienekonzept in Zeiten von Corona!!!

Endlich ist es soweit, die Spiele können beginnen. Aber es wird einige Aufgaben auf uns zukommen. In Zeiten von Corona, wird es ein spezielles Hygienekonzept beim VfB geben. Das gleiche gilt natürlich auch für Auswärtsspiele unserer Mannschaften.

Ohne eine Registrierung ist ein betreten des Sportgeländes nicht gestattet!!!

Am Eingang müssen alle Besucher ihre Daten hinterlegen. Diese Daten werden vier Wochen abgeheftet und anschliessend vernichtet. Ausserdem wird es getrennte Bereiche für Sportler und Zuschauer geben. Der Sicherheitsabstand von 1,50m, muß natürlich auch bei uns eingehalten werden. Die sanitären Anlagen, sind natürlich für alle Besucher mit einigen Hygienevorschriften geöffnet. Bitte denkt an einen Mundschutz, der in den sanitären Anlagen getragen werden muß. Im Freien auf dem Sportgelände muß dieser natürlich nicht getragen werden. Auch unsere Gastronomie wird für alle geöffnet sein. Hier sind wir natürlich auf die Hygieneregeln vorbereitet. Es wird sicherlich am Anfang etwas ungewöhnlich sein, aber es wird für uns keine Einschränkungen geben. Wir müßen nur auf uns und auf andere Rücksicht nehmen. Freuen wir uns einfach darauf, das es wieder los geht. Wir hoffen das ihr uns trotz dieser Zeit, weiterhin die Daumen drückt. Für diese Zeit und diese Maßnahmen können wir alle nichts, machen wir das Beste daraus und drücken wir die Daumen, das die Zeit bald wieder kommt in der wir uns wieder näher kommen dürfen. Ein Hygienekonzept der 1. und 2.Mannschaft werden wir in den nächsten Tagen veröffentlichen !!!

Vorschau auf unsere Testspiele und Pokalspiele:

Donnerstag 30.07.2020 um 19.30 Uhr

VfB - FC Mühlhausen 2 |  Pokalspiel 1B

Sonntag 02.08.2020 um 17.00 Uhr | VfB 2 - VfB Leimen 2

SG Östringen/Odenheim : VfB A-Jugend  1:2 (Halbzeit 1:1) am 12.07.2020

Im ersten Testspiel nach der Corona-Pause wurde die A-Jugend gleich mit fünf Spielern aus der B-Jugend unterstützt. Im ersten Durchgang sahen die Zuschauer, bei sommerlichen Temperaturen, ein sehr ausgeglichenes Spiel, wenngleich die besseren Chancen auf Rauenberger Seite waren. So verfehlte Berkin das Tor knapp bei einer Hereingabe von Noah, nach einem Sololauf über den linken Flügel. Auch Dennis scheiterte bei einem Alleingang am Gästetorhüter. Kurz nach der Getränkepause gingen die Gastgeber dann in Führung. Die sonst stabile Innenverteidigung leistete sich einen Passfehler im Aufbauspiel, welcher prompt bestraft wurde. Der VfB zeigte aber umgehend eine Reaktion. Der  1:1-Ausgleichstreffer von Dennis ließ keine fünf Minuten auf sich warten. So ging man in die Halbzeitpause. Henrik zeigt im ersten Durchgang eine solide Leistung im Tor. Umut durfte sich im zweiten Durchgang beweisen und hielt sein Team mit der Vereitelung einer 100%-Chance der SG im Spiel. Überhaupt zeigten die Gastgeber in der zweiten Halbzeit vor allen Dingen körperlich mehr Präsenz. Die A-Jugend aus Rauenberg wehrte sich aber entsprechend und fand auch spielerische Lösungen. Schließlich war es Berkin, der rund 10 Minuten vor Spielende eine Vorlage von Noah aufnahm und völlig freistehend aus zehn Metern einschob. Östringen/Odenheim hing sich noch einmal voll rein und wehrte sich gegen die Niederlage. Eine klare Torchance ergab sich aber nicht, während der VfB noch mehrere Gelegenheiten hatte, aus aussichtsreicher Position einen Treffer zu erzielen. Am Ende blieb es beim knappen Ergebnis. Das Wichtigste an diesem Tag war aber sicherlich, dass die Jungs endlich wieder spielen durften.

Unter dem Motto "Gemeinsam durch die Krise", gründete die TSG Hoffenheim einen Hilfsfonds für die Vereine in der Region. Dieser wird finanziert durch die Schirmherrschaft von Herrn Dietmar Hopp, Spielern und Trainer, sowie von allen Angestellten der TSG Hoffenheim. Hier ein Auszug aus der Homepage der TSG:

Liebe Fans, Freunde, Partner und Mitglieder der TSG,

wohl niemand von uns hat eine solche Situation je meistern müssen. Solidarität ist gefragt, Rücksicht, Vernunft, Zusammenhalt, Verständnis und Respekt. Werte, die mitunter in den vergangenen Jahren verlorengegangen, zumindest aber in den Hintergrund getreten sind. Insofern ist diese Krise auch die Chance für uns alle, sich auf das Wesentliche zu besinnen.

Jeder Tag bringt neue Herausforderungen, denen wir uns als TSG Hoffenheim verantwortungsvoll stellen. Wichtig ist für uns die Verantwortung für unsere Fans und unsere Region, in der wir leben und arbeiten. Deshalb haben wir einen Hilfsfonds, um denen zu helfen, die unsere Solidarität, unsere Hilfe benötigen

Um eine effektive Hilfe gewährleisten und darüber hinaus alle entsprechenden Vorgaben einhalten zu können, wurde „TSG hilft e.V.“ gegründet, als ein Zeichen der Solidarität und der Hilfsbereitschaft.

Wir stehen für unsere Region und sind voller Optimismus, dass wir diese schwierigen Zeiten gemeinsam meistern werden.

Herzlichen Dank und: Bleiben Sie gesund.

Ihr
TSG hilft - Team

Im Jubiläumsjahr waren viele Festlichkeiten beim VfB Rauenberg geplant. Leider mußten alle Veranstaltungen abgesagt werden. Nahezu alle Einnahmen von einem Jahr fehlen dem VfB Rauenberg. Der weitere Verlauf ist im Moment nicht abschätzbar. Deshalb können wir der TSG Hoffenheim nur von ganzem Herzen danken. Mit der erhaltenen Unterstützung werden wir die schon geplanten Renovierungsarbeiten der Umkleiden und Reperaturarbeiten der Fassade in Angriff nehmen. Ausserdem werden neue Hygienevorschriften umgesetzt werden müssen. Die ganze Spende wird in unsere Infrastruktur im Verein fliessen, so das jedes einzelne Mitglied davon profitieren wird.

Der VfB bedankt sich von Herzen bei der TSG Hoffenheim, allen die daran Anteil haben, eine solch tolle Sache möglich zu machen. Eine solche Aktion muß man nicht machen, ist aber ein tolles Zeichen an die Region. Vielen herzlichen Dank, auch im Namen unserer Kinder und Jugendlichen, sowie allen Mitgliedern des VfB Rauenberg.
#TSGHoffenheimHilft
#VfBRauenberg
#DieMachtvomMannaberg
#herzlichenDank
TSG Hoffenheim

VFB Raueneheim bedankt sich bei der TSG Hoffenheim

Leider ist auch unser Jugendturnier in diesem Sommer ein Opfer von Covid19. Normalerweise sind wir das erste Vorbereitungsturnier für die jeweils kommende Saison. Dieses Jahr jedoch nicht, denn wir fallen, unter den aktuellen Vorgaben, in einen Vereich, der nicht verantwortbar ist. Die bereits überwiesenen Startgebühren werden selbstverständlich zurückerstattet.

Die Saison 2019/2020 wurde nun tatsächlich abgebrochen. Am Ende wohl keine große Überraschung mehr, aber ganz sicher konnte man sich nicht sein. Die Abstimmung fiel aber sehr klar aus, an dem Verbandstag am vergangenen Samstag. Die Freude war groß, aber natürlich erwartet uns nun eine schwere Saison. In Zeiten von Corona, war die Suche nach Verstärkungen alles andere als leicht. Aber wir gehen auch mit fast der gleichen Mannschaft in die neue Saison. Auch die Abgänge werden sich in Grenzen halten. Verstärken werden uns hauptsächlich unsere eigenen A-Jugendspieler. Aber sicherlich wird es noch die eine oder andere Verstärkung von außen geben. Nach den erfolgreichen Unterschriften, werden wir euch alle Spieler des neuen Kaders präsentieren. Es erwartet uns eine recht knifflige Aufgabe, aber wir werden mit einem anständigen Plan uns oben durchsetzen. Der Star ist die Mannschaft und gemeinsam werden wir eine schlagkräftige Truppe auf das Feld schicken. Wie und wann es weitergeht steht dabei leider noch in den Sternen. Die Hoffnung liegt auf dem 04.09.2020, aber ob der realistisch sein wird, müssen die nächsten Tage und Wochen zeigen. Alles rund um unsere beide Teams und den Start der Saison 2020/2021 werden wir euch zeitnah informieren. 

UNSERE SPONSOREN

Vorlage Sponsoren Logo 250
Vorlage Sponsoren Logo 250
Vorlage Sponsoren Logo 250
Vorlage Sponsoren Logo 250
Vorlage Sponsoren Logo 250