default_mobilelogo

 

Zum Abschluss der Saison 2021/22 stand am 02. Juni für Jungs vom VfB das Endspiel um die Kreismeisterschaft an.

Für die Jungs war es nach vielen Jahren das letzte gemeinsame Spiel in diesem Team. Die Nervosität war entsprechend hoch. Vor einer tollen Kulisse stand am Ende des Abends zwar eine 0:3 Niederlage, unsere Jungs konnten aber erhobenen Hauptes das Spielfeld verlassen - sie haben bis zum Schluss versucht, dem sehr starken Team des SV Sandhausen etwas entgegenzusetzen.

Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft und das Trainerteam aus Sandhausen für einen verdienten Sieg und damit für den Gewinn der Kreismeisterschaft.

Am Ende hat es leider nicht ganz gereicht, aber die Jungs der D1 können stolz auf ihre Leitung in der Saison 2021/22 und das Erreichen des Endspiels sein.

Wir freuen uns, dass so viele Freunde der Mannschaft und des Vereins den Weg nach Sandhausen gefunden und die Mannschaft so lautstark unterstützt haben. Gemeinsam mit den Fans des SV Sandhausen kam so eine sportbegeisterte und faire Stimmung auf, die sicherlich nicht nur die Jungs beider Mannschaften nicht vergessen werden… vielen Dank!

D1 Vizekreismeister 21 22

Freude am Spiel, Wettkämpfe und Kameradschaft – endlich können alle Fußballer wieder ihrer Leidenschaft nachgehen und sich dabei mit gegnerischen Teams sportlich messen. Besonderen Spaß macht es, wenn man sich mit gleichaltrigen Sportlern aus anderen Ländern messen kann. Die Jungs der D1 hatten bei der Hattem Trophy die Gelegenheit gegen Mannschaften aus den Niederlanden, aus Frankreich und aus Dänemark anzutreten und konnten bei diesem Turnier einen tollen zweiten Platz belegen.

Insgesamt nahmen an dem Turnier jahrgangsübergreifend über 90 Mannschaften aus 7 Nationen teil. Die großzügige Sportanlage mit 6 gepflegten Rasenplätzen und 2 Kunstrasenplätzen, modernen Klubhäusern und Tribünen sorgten nicht nur bei der Eröffnungsfeier für ein beeindruckendes und unvergessliches Erlebnis.

In unserer Freizeit erkundeten wir die Hansestadt Zwolle und besuchten den Freizeitpark Walibi, der sich genau neben unserer Unterkunft, dem „Walibi Village“ befand. Nicht nur die zahlreichen Achterbahnen und viele weitere Fahrattraktionen sorgten bei den Jungs für viel Spaß. Auch das Hallenbad unserer Unterkunft wurde von den Rauenberger Kickern „erobert“. Sicherlich waren auch die 4 gemeinsamen Übernachtungen, das gemeinsame Essen und das Champions League Finale per Beamer / Leinwand ein großartiges Erlebnis für die Jungs.

Besonderer Dank geht an das „Team hinter dem Team“ – einige Eltern übernahmen die komplette Bewirtung der Jungs… und wir sind ganz sicher nicht verhungert!

Das Foto zeigt die Jungs in ihrem neuen Outfit, das Albert Spannagel GS Heizung Sanitär GmbH anlässlich der zuvor errungenen Kreisligameisterschaft gesponsert hat – vielen Dank!

D1 Hattem Trophy 1 web

D1 Hattem Trophy 2 web

Liebe Sportfreunde,

der VfB Rauenberg veranstaltet dieses Jahr endlich wieder sein Sommerturnier für Bambini-, F-, E-, D-, C-, und B-Jugendmannschaften.

Hier erhaltet Ihr weitere Informationen

Der VfB durfte am Samstag den 21.05.2022 im Winzermuseum Rauenberg seine verdienten Mitglieder ehren.
Neben der Vereinsvertretern hatten sich auch Bürgermeister Peter Seithel, Johannes Kollmer vom Fussballkreis und der Ehrenvorsitzende Walter Kloe eingefunden.

Nachdem wir die 100 Jahre VfB Rauenberg nicht feiern konnten, freuten wir uns die Ehrungen in diesem Rahmen und wunderschönem Ambiente durchführen zu können.

Allen Mitgliedern und Ehrengäste nochmals vielen Dank für die langjährige Unterstützung und Zugehörigkeit im Verein.

Ein großes Dankeschön an alle die dazu beitrugen diesen Nachmittag zu gestallten.

Trainingscamp mit dem SV Sandhausen

Für Mädchen und Jungs von 6 bis 13 Jahre

Vom 16. Bis 18. August 2022

149,- € inkl. Trainingsausrüstung

Infos zum Camp und zur Fußballschule findest Du hier: Übersicht: SV Sandhausen (svs1916.de)

Zur Anmeldung geht´s hier : Camp-Termine: SV Sandhausen (svs1916.de)

SV Trainingscamp

„Finale oho, Finale oho...“ so der Jubel der Jungs der D1, nachdem sie bereits vor dem vorletzten Spieltag als Sieger der Kreisliga feststanden und sich somit für das Endspiel um die Kreismeisterschaft gegen den SV Sandhausen qualifiziert haben.

Damit belohnen sich die Jungs für ihre überragenden Leistungen in dieser Saison. Basis war sicherlich eine enorme Trainingsbeteiligung und eine tolle Kameradschaft im Team. Mit technisch anspruchsvollem Fußball, viel Athletik und großer Spielfreude haben sie gezeigt, dass man sich auch gegen körperlich größere Mannschaften durchsetzen kann. Die Meisterschaft in der starken Kreisliga, in der man sich gegen lokale Größen wie SG HD Kirchheim, TSG Rohrbach/HD, FC Victoria Bammental, Eberbach SC und FC Dossenheim durchsetzte und dabei 8 Siege und 1 Unentschieden bei nur 1 Niederlage erzielen konnte, war eine bärenstarke Leistung der Jungs.

Der erste Schritt zu diesem außergewöhnlichen Erfolg wurde bereits in der Qualifikationsrunde zur Kreisliga im Herbst 2021 gelegt. Gemeinsam mit dem VfB Wiesloch und dem Eberbacher SC konnte sich die Mannschaft für die zweigleisige Kreisliga im Frühjahr 2022 qualifizieren und hier bereits Mannschaften wie den VfB Leimen, die SG Baiertal/Schatthausen, den FC St. Ilgen, den FV Nußloch und die SG Eppelheim hinter sich lassen.

Nach insgesamt 14 Siegen und einem Unentschieden aus 17 Ligaspielen in der Saison 2021/22 geht die D1 wohlverdient in das Endspiel um die Kreismeisterschaft gegen den SV Sandhausen (Sieger der Kreisliga 1). Das Endspiel findet am 2. Juni um 17.30 Uhr in Sandhausen statt.

Doch bevor es so weit ist, geht es über Christi Himmelfahrt zuerst noch für 4 Tage in die Niederlande. Dort wird das Team an einem internationalen Fußballturnier, der so genannten Hattem Trophy, teilnehmen. Unsere Gegner kommen aus Frankreich, den Niederlanden und aus Dänemark - ein Saisonhöhepunkt jagt den nächsten...

D1 meisterschaft

VfR Walldorf 2 - VfB U23

Mittwoch 11.05.2022 um 20.00 Uhr

Die junge Mannschaft spielt um den Aufstieg und muss am Mittwoch gewinnen. Unterstützt die Jungs beim Flutlichtspiel in Walldorf.

Vorschau: VfB - VfR Walldorf

Sonntag 15.05.2022 um 15.00 Uhr

 

Wieder einmal lassen unsere Spieler Chancen in Hülle und Fülle ungenutzt. Leider konnten wir unsere Überlegenheit nicht in Tore ummünzen. Für die bessere Mannschaft gibt es leider auch keine Punkte. Zwei Alleingänge auf das Tor, sowie der Pfosten verhinderte den Führungstreffer. Dagegen stand in der ersten Hälfte eine Chance für Neuenheim, die Lukas Müller mit einer Monsterparade entschärfte. Zweite Halbzeit das gleiche Bild. Neuenheim stand tief und der VfB nutzte seine Möglichkeiten nicht. Die letzten 15. Minuten ging der VfB, immer mehr ins Risiko. Um die Chance für die Relegation zu wahren, brauchten wir einen Sieg. Dies bot natürlich auch der Heimmannschaft Platz zum kontern. Auch die Hausherren hatten wieder eine Chance in der zweiten Hälfte. Der Ball streifte noch das Aluminium, aber die Null blieb hinten bestehen. Allerdings blieb die Null auch vorne bestehen. Dann dachten wir endlich wäre es soweit, aber der Schiedsrichter hatte eine vermeintliche Abseitsstellung gesehen. Zum Unvermögen der Chancenverwertung, kam nun auch noch das Schiedsrichterpech dazu. Ausgerechnet zum Spitzenspiel wurden keine Linienrichter eingeteilt. Zu den Spielen der goldenen Ananas, waren die Assistenten allerdings vor Ort. Bei der Geschwindigkeit im oberen Tabellendrittel, brauchst du Linienrichter, ansonsten hast du keine Chance ein Abseits zu erkennen. Die Sympathiepunkte lagen bei diesem Schiedsrichter leider auch noch bei den Hausherren. Gerade auch gelbe Karten gab es nur bei der sehr harten Gangart. Nach einem haarsträubenden Abspielfehler an der Mittellinie, lief ein Spieler alleine auf unser Tor zu. Der entscheidende Unterschied, er machte seine Chance Eiskalt in der 90. Minute zum 1:0.

Unsere Mannschaft schaffte tatsächlich den Ausgleich, aber wieder sah der Unparteiische eine Abseitsstellung. Spätestens hier war es für uns sehr ärgerlich. Ärgerlich auch die fehlenden Assistenten in einem wichtigen Spiel um den Aufstieg. Der Schiedsrichter war nicht Schuld, wahrscheinlich konnte er die Situation von der Mittelinie aus, gar nicht sehen. Die lautstarken Rufe, hatten ihn wohl beeindruckt. Aber um es auf den Punkt zu bringen. Machen wir nur ein drittel unserer guten Torchancen, dann hätten wir das Spiel locker gewonnen. Schuld an der Niederlage sind nur wir selbst. Chancenverwertung ist auch ein Qualitätsmerkmal. Vielleicht sind wir noch etwas unerfahren und Jung. Aber die mangelnde Chancenverwertung ist schon Auffällig für uns. Da alle anderen Relegationskandidaten auch patzten, sind wir weiterhin mit vorne dabei und haben immer noch Chancen auf die Relegation. Jetzt dürfen wir uns aber nichts mehr erlauben. So bleibt es weiterhin spannend am Sonntag, wenn der VfR Walldorf nach Rauenberg kommt. Beide Mannschaften hilft nur ein Sieg. Wir freuen uns auf zu einem schönen Fußballsonntag beim VfB.

VfB U23  -  FC Mühlhausen 3

Mittwoch 04.05.2022 um 19.30 Uhr

Es geht um den Aufstieg !!! Wir brauchen eure Unterstützung zum Flutlichtspiel !!!

Bis am Mittwoch !!!    

ASC Neuenheim 2   -   VfB

Achtung !!! - Am Sonntag beginnt das Spiel in Neuenheim bereits um 12.45 Uhr !!!

VfB  -  FC Dossenheim   4:1   

Stellen sie sich vor am Dienstag wird das Training gefilmt und anschließend ausgewertet. Freitag ist vor dem Training zuerst Videoanalyse und anschließend Vorbereitung auf dem Platz, auf das Spitzenspiel am Sonntag. Nein wir reden nicht von der Bundesliga, auch nicht von der 2. Bundesliga. Wir sprechen vom Kreisligisten VfB Rauenberg. der eine denkt, jetzt drehen sie völlig durch. Aber es funktioniert auch bei einem Kreisligisten. Am Monitor wird dem Spieler gezeigt, wie und wann er sich falsch verhalten hat. Und vor allem wie er es besser machen kann. Jeder Spieler profitiert von diesem taktischen Training. Jeder lernt dabei wichtige Grundlagen für das Spiel und sein spielerisches Verständnis. Wir freuen uns auf ein weiteres Jahr mit unserem Trainer Manuel Muth. Die Videoanalyse hatte für dieses Spiel sicher keinen Einfluss, aber in der Vorrunde hätten wir auch nicht so Dominant gewonnen. Die Mannschaft hat sich total weiter entwickelt. Schon in der 5. Minute erzielte Tim Gauch, die 1:0 Führung. Ein direkt verwandelter Eckstoß durch Beyer, bescherte uns schon in der 16. Minute das 2:0. Andrea di Lorenzo ließ mit seinem Schuss in rechte Toreck, dem Keeper keine Chance. Kurz vor der Pause, das überraschende 1:3 für Dossenheim. Nach der Pause stellte Moritz Höffner, den Tore abstand wieder her. Danach brannte nichts mehr im Rauenberger Strafraum an. Wir ließen weitere Chancen liegen, so blieb es beim hochverdienten 4:1. 

UNSERE SPONSOREN

Vorlage Sponsoren Logo 250
Vorlage Sponsoren Logo 250
Vorlage Sponsoren Logo 250
Vorlage Sponsoren Logo 250
Vorlage Sponsoren Logo 250